Dr. phil. Friederike Neumann

Schreibdidaktikerin
  • 2003/2004: Praktikum und Schulung "Moderation von Schreibwerkstätten" im Schreiblabor der Universität Bielefeld
  • Seit 2004: Leitung von Workshops zum wissenschaftlichen Schreiben für Studierende und Promovierende, Schreibberatung für Studierende, Promovierende und Berufstätige
  • Seit 2005: freiberufliche Schreibdidaktikerin
  • Seit 2006: Fortbildungen für Lehrende
  • Seit 2008: Lehrkraft für besondere Aufgaben, Universität Bielefeld, Abteilung Geschichtswissenschaft, seit Oktober 2012 im Programm "richtig einsteigen."
  • Mitglied im AK Schreibdidaktik und in der Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung
  • Veröffentlichungen (mehr)

Historikerin
  • 1996: Magistra Artium
  • 1996-2000 und 2002-2004: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschungsprojekten an der Universität Bielefeld. (DFG-Schwerpunkt "Entstehung des öffentlichen Strafrechts" und DFG Einzelprojekt "Öffentliche Buße")
  • Juli 2005: Promotion mit der Dissertation "Et quia manifesta peccata non sunt occulta correctione purganda ... . Kirchliche Verfahren, Sanktionen und Rituale im Umgang mit offenkundigen Vergehen im Spätmittelalter. Eine Untersuchung der Bistümer Konstanz und Bamberg"
  • Seit April 2008: Lehrkraft für besondere Aufgaben, Universität Bielefeld
  • Veröffentlichungen (mehr)

Coach
  • Juli 2013: Abschluss der zertifizierten Qualifizierung zum Coach nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching (DGfC) "Coaching mit System"